Mexikanisches Mole-Gewürz


Das mexikanische Mole-Gewürz von 1001 Gewürze hat folgende Zutaten:

Kakaobohnensplitter, Tomatengranulat, Cumin, schwarzer Pfeffer, Chili Ancho, Chili Pasilla, Zimtblüten, Piment, Cayenne, Chiliflocken, Knoblauch

Wofür wir es verwenden werden, das überlegen wir uns spontan. Im Chili con carne mit Edelbitterschokolade haben wir einen ersten Versuch unternommen. Mit einem solchen Gewürz und Edelbitterschokolade verfeinert, hat so ein Chili rein gar nichts mehr von dem einfachen Partygericht auf Studentenfeiern, das ich nie gemocht habe, weil ich keine frische Paprika vertrage (Pulver schon). Mit dem Mole-Gewürz wird der Geschmack von Chili viel facettenreicher und gewinnt an südamerikanischem Flair mit einem Hauch von Orient. Der Piment- und Zimtgeschmack war mir bei diesem ersten Test noch zu vordergründig. Das ist sicherlich eine Frage des individuellen Geschmackssinns. Ob der Geschmack dieses Gewürzes einer Original-Mole nahe kommt, kann ich nicht sagen, denn ich habe noch nie Mole gegessen oder zubereitet. Das steht auch noch auf meiner Liste.

Cliff war begeistert, ich auch und bin schon gespannt, wie sich das Chili con carne diese Nacht im Kühlschrank entwickelt. Eintöpfe schmecken immer am zweiten Tag besser. Wenn mir etwas Wesentliches auffällt, dann trage ich das hier nach.

Mit dem mexikanischen Mole-Gewürz zubereitet:

Chili con carne mit Edelbitterschokolade

Kommentare